11. April 2019 // FAKE IN SCIENCE – SCHUMMELN IN DER WISSENSCHAFT

Ein Recherchebericht

Zu Gast: Peter Onneken // Unterstützt durch denTechnik-Salon

2018 zeigte der WDR in der Sendereihe „Quarks“ Peter Onnekens investigative Recherche „Betrug statt Spitzenforschung – Wenn Wissenschaftler schummeln“ über eine von ihm frei erfundene Studie zum Thema “Chia-Samen machen schlau“. Die Folge war ein Wissenschaftsskandal in der Spitzenforschung, in den sogar eine Wissenschaftsministerin verstrickt war. Die Hauptakteure: Open-Access-Magazine und Kongresse, die offenbar ohne Qualitätskontrollen auch fingierte Studien publizieren und präsentieren.

Peter Onneken berichtet im Digitalen Salon über seine journalistischen Recherchen und vermittelt seine kritische Sichtweise auf das Wissenschaftssystem.

 

Peter Onneken
Peter Onneken ist investigativer Wirtschaftsjournalist und Filmemacher, unter anderem für die ARD-Magazine Monitor und Plusminus, das ZDF und den WDR. Er deckte einen handfesten Wissenschaftsskandal auf, als er über dubiose wissenschaftliche Verlage eine fingierte Studie veröffentlichte und auf einem Weltkongress zum Thema Brustkrebs einen Vortrag hielt, der auf Wikipedia-Recherche basierte. Die Resonanz der Teilnehmenden war durchweg positiv.

 

TIB-Standort Technik/Naturwissenschaften
Vortragsraum (2. OG)
Welfengarten 1 B, Hannover

Donnerstag, 11. April 2019
19 Uhr

Eintritt: Frei!