13. Juni 2019 // DIGITALE DOMINANZ

Unsere Zukunft angesichts von KI, Algorithmen und Robotern

Zu Gast: Prof. Dr. Armin Grunwald, Prof. Dr. Sören Auer // Unterstützt durch denTechnik-Salon

Die Digitalisierung ist der vorherrschende Techniktrend der Gegenwart. Digitale Technik drängt so vehement vorwärts, weil sie so meilenweit überlegen ist. Welche Rolle bleibt uns angesichts von Algorithmen, Künstlicher Intelligenz (KI) und Robotern? Stellt uns die Technik nun dauerhaft in den Schatten? Überflügelt und entwertet sie unsere menschlichen Skills? Stehen wir kurz davor, von der Technik dominiert zu werden? Und erlaubt gerade eine durchgehende Digitalisierung ganz neue Formen von Herrschaft, Kontrolle und Dominanz?
Viele Menschen begleiten die von Wirtschaft und Politik offensiv vorangetriebene Digitalisierung mit gemischten Gefühlen. Sicher, man möchte technologisch nicht abgehängt werden. Aber bringen wir uns nicht blindlings in ganz neue Abhängigkeiten? Wie wahren wir unsere Autonomie und Gestaltungskraft in der digitalisierten Welt von morgen?

Die Veranstaltung findet im Bahlsensaal der Leibniz Universität Hannover statt.

 

Prof. Dr. Armin Grunwald
Der Physiker und Philosoph Armin Grunwald leitet das Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und hat dort zudem den Lehrstuhl für Technikphilosophie und Technikethik inne. Als Leiter des Büros für Technikfolgen-Abschätzung (TAB) berät er den Deutschen Bundestag in Fragen des wissenschaftlich-technischen Wandels. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Nachhaltigkeit, Technikfolgenabschätzung und Ethik neuer Technologien.

Prof. Dr. Sören Auer
Sören Auer ist Direktor der TIB und Professor für Data Science & Digital Libraries an der Leibniz Universität Hannover. Seine Forschungsschwerpunkte liegen auf semantischer Datenvernetzung für Künstliche Intelligenz, Knowledge Engineering und Informationssystemen. Er ist als Experte unter anderem für den Deutschen Bundestag, die Europäische Kommission und die Industrie tätig. Auer erhielt mehrere Auszeichnungen, darunter den renommierten Consolidator Grant des Europäischen Forschungsrates (2018).

 

Leibniz Universität Hannover
Bahlsensaal
Welfengarten 1, Hannover

Donnerstag, 13. Juni 2019
19 Uhr

Eintritt: 5 EUR / 0 EUR für u25