Piwik

Teilnehmende müssen sich grundsätzlich nicht für die Konferenz registrieren. Über die Konferenz-Seite gelangen Sie direkt zum virtuellen Raum ihrer Wahl. Bevor Sie den Raum betreten, müssen Sie sich lediglich mit Ihrem Namen und Ihrer E Mail-Adresse identifizieren.

Für die Umsetzung der #vbib20-Konferenz wird der Webdienst GoTo-Webinardes Anbieters LogMeIn. eingesetzt. Mit der Teilnahme erkennen Sie automatisch die Nutzungsbedingungen des Anbieters für den Dienst an. 

Die im #vbib20-Teilnahmekontext erhobenen Daten beschränken sich auf folgende Angaben: Name und E-Mail Adresse für eine mögliche Kontaktaufnahme. Alle Daten werden nach Beendigung der Konferenz gelöscht (siehe auch: Gibt es besondere Verhaltensregeln?).

Sie können als Teilnehmer*in sowohl per Desktop/mobile App als auch direkt über den Browser teilnehmen. Die Teilnahme über den Browser erfolgt ohne Download einer Software. Hier die allgemeinen Vorgaben:

Unterstützte Betriebssysteme:

  • Windows 7 bis Windows 10
  • Mac OS X 10.9 (Mavericks) - macOS Mojave (10.14)
  • Linux
  • Google Chrome OS
  • Android OS 5 (Lollipop) - Android 9 (Pie)
  • iOS 10 - iOS 12

Unterstützte Webbrowser:

  • Google Chrome (die letzten 2 Versionen)
  • Mozilla Firefox (die letzten 2 Versionen)
  • Internet Explorer v11 (mit Adobe Flash bei Ausführung von Windows 7)
  • Apple Safari (die letzten 2 Versionen)
  • Microsoft Edge (die letzten 2 Versionen)

Internetverbindung:

  • Computer: 1 MBit/s oder höher (Breitband empfohlen)
  • Mobilgerät: 3G oder mehr (WiFi empfohlen)

Hardware:

  • 4 GB RAM Arbeitsspeicher oder mehr (empfohlen)


Hier können Sie die Leistung Ihres Systems automatisch prüfen.

Hinweis: Bitte schließen Sie alle unnötigen und störenden Programm (Outlook usw.) im Hintergrund, damit Sie Ressourcen sparen.

Wenn Sie eine Moderation/einen Session Chair übernommen haben oder Referent*in sind, gehen Sie bitte zum Bereich Guide - Session Chairs/Moderation und Referent*innen.

Die einzelnen Vorträge und Sessions verteilen sich auf insgesamt drei virtuelle Räume. Neben klassischen Vorträgen gibt es sogenannte Sessions  mit mehreren Diskussionsteilnehmenden sowie Diskussionsrunden

Parallel zu den Vorträgen und Sessions können sich die Teilnehmenden zu einem Austausch in separaten Meetingräumen (ca. 30 Personen pro Raum) treffen. Hier ist die Mikrofon- und Webcam-Nutzung möglich. Die Räume werden nicht moderiert und stehen allen offen.

Die Vorträge  und Sessions werden tageweise auf die drei virtuellen Räume aufgeteilt. Den Zugang zum Raum erhalten Sie über einen Link auf der Eventseite im Programm.

Wenn Sie daran gehindert werden, an einer Veranstaltung teilzunehmen, kann das verschiedene Gründe haben:

  • Allgemeine Systemvoraussetzung: Eventuell erfüllen Sie die technischen Voraussetzungen nicht, so dass eine Teilnahme leider nicht möglich ist. Prüfen Sie vorab Ihr System!
  • Browser: Falls Sie einen veralteten Browser nutzen, müssen Sie diesen aktualisieren.
  • Zahl der Teilnehmenden: Sollte die maximale Zahl überschritten werden, erhalten Sie eine Mitteilung, dass die Sitzung voll ist. An jeder Sitzung/Veranstaltung können bis zu 3.000 Personen teilnehmen.  
  • Start der Veranstaltung: Es ist möglich, dass die Veranstaltung noch nicht begonnen hat bzw. freigegeben wurde, so dass Sie auf den Veranstalter/die Veranstalterin warten müssen. In der Zwischenzeit befinden Sie sich in einem Warteraum und sehen ein Startbild.

Während eines Vortrages oder einer Session werden verschiedene Rollen eingenommen und damit Rechte vergeben. Die Moderierenden/Session Chairs und die Diskussionsteilnehmenden haben die Möglichkeit, per Mikrofon zu sprechen und ihre Webcam zu aktivieren. Zusätzlich ist es Ihnen beispielsweise erlaubt, ihren Screen oder eine Anwendung zu teilen, ein Whiteboard zu verwenden und eine Umfrage durchzuführen.

Teilnehmende können dem Vortrag oder der Session beiwohnen und haben die Möglichkeit, im Chat- und Frage-/Antwortfenster Textnachrichten zu verfassen. Auch können Sie an einer freigeschalteten Umfrage teilnehmen. Eine Mikrofon- und Webcam Freigabe ist nicht möglich.

Allen Teilnehmenden steht ein Frage- und Antwortfenster zur Verfügung. Dieses wird von der Moderation begleitet. Wenn möglich, stellen Sie Ihre Frage bitte erst am Ende des Vortrages. So vermeiden wir, dass Fragen trotz Moderation eventuell untergehen. Aufgrund der knappen Zeit (max. 10 Minuten für Fragen) kann es jedoch vorkommen, dass nicht alle Fragen entsprechend beantwortet werden können. Das genaue Procedere wird von der Moderation  jeweils zu Sessionbeginn erläutert.

Über die üblichen “Nettiquette”-Regeln des fairen und respektvollen Umgangs in der Kommunikation hinaus, gibt es keine besonderen Verhaltensregeln zu beachten. Bitte berücksichtigen Sie jedoch, dass Ihre Wortmeldungen im Chat von den vortragenden und / oder moderierenden Personen aufgegriffen werden. Damit werden diese ggf.  Bestandteil der Videoübertragung, -aufzeichnung und schließlich langfristiger -veröffentlichung.

Zu jedem #vBIB-Raum gibt es einen unmoderierten Jitsi-Raum. Hier können sich Teilnehmende und Referierende nach den Vorträgen und Sessions zum ungezwungenen Austausch treffen.

Darüberhinaus gibt es einen Jitsi-Pausenraum für all jene, die zum Beispiel bei einem Kaffee (bitte selbst versorgen) einfach nur ein bisschen schnacken möchten.

Die Räume erreichen Sie über unsere Programm-Seite.

Die aufgezeichneten Vorträge und Sessions finden Sie später im TIB AV-Portal.

Dies können Sie gerne und jederzeit via Twitter, Instagram oder E-Mail tun.
Zudem wäre es toll, wenn Sie sich nach der #vBIB20 einen kurzen Moment Zeit nehmen könnten und an unser kleinen Umfrage teilnehmen würden – nur so haben wir die Möglichkeit, zu lernen und uns weiter zu verbessern.

Das #vBIB20-Logo gibt es als CC by 3.0-Lizenz hier als Download.